Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Neuigkeitensuche

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Innovation im Fluss

Forschen

Carolyn Ribes von der IUPAC und Ferenc Darvas, Vorsitzender der ThalesNano and Flow Chemistry Society (r.), überreichten C. Oliver Kappe in Karlsruhe den IUPAC-ThalesNano Prize for Flow Chemistry. Foto: IUPAC

Oliver Kappe erhält internationale Auszeichnung für seine herausragenden Leistungen in der Flow-Chemie

Mit seinen Arbeiten in der Flow-Chemie zählt C. Oliver Kappe international zu den führenden WissenschafterInnen auf diesem Gebiet. Dafür hat die International Union of Pure and Applied Chemistry (IUPAC) dem Forscher der Universität Graz den ThalesNano-Preis 2018 verliehen. Die mit 10 000 US Dollar, knapp 8 700 Euro, dotierte Auszeichnung wurde Kappe am 21. Oktober bei der International Conference on Micro Reaction Technology (IMRET) in Karlsruhe überreicht.

Die Flow-Chemie ist ein Synthese-Verfahren, das im Vergleich zu herkömmlichen Methoden Zeit und Kosten spart und darüber hinaus auch umweltfreundlicher ist. Die für eine chemische Synthese benötigten Substanzen werden durch Reaktionskammern im Milliliterbereich gepumpt, in denen die einzelnen Prozesse kontinuierlich nacheinander ablaufen. Extreme Temperatur- und Druckbedingungen beschleunigen die Reaktionen, und zwischen den einzelnen Schritten fallen keine Abfallprodukte an.

C. Oliver Kappe ist Professor für Chemie an der Universität Graz und wissenschaftlicher Leiter des Center for Continuous Flow Synthesis and Processing (CC FLOW) am Research Center Pharmaceutical Engineering GmbH (RCPE). Der IUPAC-ThalesNano-Preis würdigt Kappes außerordentlich großen Beitrag zur Entwicklung der Flow-Chemie sowie dazu, dass kontinuierliche Verfahren weltweit Anwendung in der Feinchemie und Pharma-Industrie finden.
Kappe ist seit 2010 Vorstandsmitglied der Flow Chemistry Society und Chefredakteur des Journal of Flow Chemistry, das er 2011 begründete. Pionierarbeit leistete der Forscher zuvor auch in der Mikrowellen-Chemie.

Als Träger des Preises, der vom ungarischen Technologie-Unternehmen ThalesNano gestiftet und heuer zum vierten Mal verliehen wurde, ist Kappe der erste Forscher im deutschsprachigen Raum, der diese Auszeichnung erhielt, nach Kollegen des MIT/USA, der University of Cambridge/UK und der TU Eindhoven/NL.

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.